Spielbericht

LC Brühl Handball – SG Züri Unterland (FU16) 17:16 (11:8)

Datum: 12.01.2020, 12:30 Uhr
Ort: St. Gallen, Oberzil
Es spielten: Brogle Julie(3), Cho, Geyssel, Gülpinarova-Egle(T), Hugentobler(1), Maissen, Matos, Merola(1), Müller(2), Schärer(9)
Aufrufe: 198 Mal

FU16 startet mit knapper Niederlage in die Inter-Stärkeklasse!

Zwei Trainings vor dem ersten Interspiel, einige gewichtige Absenzen - Startschwierigkeiten allenthalben. Trotzdem: das Team hat sich mit Bravour gegen die drohende Niederlage gestemmt, sogar die 2. Halbzeit gewonnen und zum Schluss alles nochmals spannend gemacht. Letztlich muss eine bessere Ausgeglichenheit im Team angestrebt und das Flügelspiel sicherer und erfolgreicher werden. Die (spieltreibende)Last ist auf mehrere Schultern zu verteilen, was unser Ziel sein muss.

Lernen aus solchen knappen Spielen ist wichtig: ein guter Start, kein Nachlassen trotz 3 Tore Rückstand, den Gegner besser lesen, im Angriff präziser spielen und kaltblütiger abschliessen. Leider konnten wir am Flügel erst in der 59’ den ersten Treffer notieren, was eindeutig zu wenig ist. Der Gegner hat über die Hälfte der Tore mit 1:1 Aktionen auf den Flügelposition geworfen. Positiv wurde vermerkt, dass die Konzentration zu Beginn, nach der Pause und jeweils nach den Team-Timeouts stets vorhanden war und jedes Mal ein Tor geworfen wurde! Und mit 17 Toren, davon nur 6 in der 2. Halbzeit, war die Verteidigungsarbeit mit einer sicheren, sehr guten Ella im Tor mitunter das Beste. Die mangelnde Torausbeute im Angriff und (zu) viele technische Ballfehler mit dem rutschigen Ball unterbrachen immer wieder die Aufholjagd. So resultierte die knappe Niederlage, allerdings mit der Erkenntnis, dass das Team der SG Züri Unterland FU16Inter dem LC Brühl Handball absolut ebenbürtig ist. Kein verschlafener Start, also Kopf hoch und weiter fokussiert trainieren. Die Erfolge stellen sich ein, das ist bestimmt!

Bemerkungen: SG Züri Unterland ohne Lina (rekonvaleszent) und ohne Anisha, Lisa, Lea und Uxia (alle verhindert). Ella im Tor mit 15 Paraden. Der Schiedsrichter hat weder Penalties gepfiffen noch eine Zweiminutenstrafe ausgesprochen…..

jb

« zurück zur Spielberichte-Übersicht