Spielbericht

SG Yellow/Athletic 57/Pfadi – Herren 1 (M3-1) 31:29 (18:13)

Datum: 05.10.2019, 18:00 Uhr
Ort: Mattenbach, Winterthur
Es spielten: Avdulli (7 Tore), Brunner (-), Geyssel (1), Grüebler (3), Huser (9 Paraden), Juric (8), Kanizaj (4), Käser (-), Keller (2), Lukac (1), Mérillat (2), Ravlija (1), Roth (1 Parade)
Aufrufe: 71 Mal

Die (zu)späte Aufholjagd

2 Tage nach dem man den HC Rümlang Oberglatt im Cup zu Hause unterlegen war, waren sich die Herren des HC Bülach alle eingig, dass man viel mehr konnte. Motiviert ging man nach Winterthur, es ging gegen die Mannschaft, wo man letztes Jahr den direkten Aufstieg hätte schaffen können.

Die ersten Minuten starteten gut, man lies einzeln den Ball schön laufen, bis sich eine klare Tormöglichkeit ergab, oder eine Einzelleistung brachte den Torerfolg. In der Defensive stand man gut, aber die Winterthurer hatten starke und flinke Einzelkönner in Ihren Reihen. Das Ergebnis war bis Mitte der Halbzeit ausgeglichen, doch dann schlichen sie einfache Fehler ins Spiel der Bülacher ein. Fehlpässe oder gar Pässe ins Leere führten zu Ballverlusten und einfachen Gegentoren.Es ging mit 18:13 für die Gastgeber in die Garderoben.

In die 2. Halbzeit wollte man wieder stark hineinstarten und zum eigenen Spiel finden. Es war nun ein umkämpftes Spiel, der Schiedsrichter schaute Winterthur nun genauer auf die Finger und erteilte einige 2 Minuten Strafen. Leider konnte war man da nicht kaltschnäuzig genug und man konnte die Überzahlsituationen teils nicht ausnutzen. Hinten in der Defensive stimmte die Abstimmung nicht ganz, daher stellte man Mitte der 2. Halbzeit um. Es wurden grössere Verteidiger gestellt und die wichtigen Akteure der Gastgeber wurden aus dem Spiel genommen. Man kämpfte sich nun an diesem Punkt des Spiels wieder zurück. In der Verteidigung ging man nur härter und selbstbewusster zu Werke und vorne suchte man konsequenter den Abschluss.
Obwohl die Aufholjagd in keinem Punktgewinn resultierte, konnte man den Rückstand von zwischenzeitlichen -7 Toren auf -2 verkürzen. Genau diese Schlussminuten sollte man aus diesem Spiel mitnehmen in die nächsten Spiele, den wir erwarten in 3 Wochen den Tabellenführer aus Andelfingen zu Hause und in diesem Spiel will man sicher keine Geschenke verteilen.

Pipo

« zurück zur Spielberichte-Übersicht