, Roth Andreas

Ein gebruachter Tag für die SGZU 1

HC Andelfingen 2 vs. SG Züri Unterland 24:19 (9:8)

Gespielt haben: Cyrill Kocher, Dominic Lenherr, Stefan Bühler, Janis Honegger, Joaquin Bickel, Matej Ravlija, Michael Geyssel, Morris Borer, Nicolas Keller, Oliver Dajka, Pascal Bellwald, Silvio Huber & Roman Käser

Andelfingen gegen SG Zürcher Unterland  24:19 (9:8)

Das 3. Meisterschaftsspiel dieser Saison. Wir mussten auswärts gegen Andelfingen spielen. Grundvoraussetzungen waren kein Harz und Überzieher tragen, was uns schon auch sichtlich nervte. Das Trainergespann sagte uns aber noch vor dem Spiel, dass wir uns um die Sachen kümmern sollten, welche wir beeinflussen konnten. Die Partie begann schläfrig und wir hatten Mühe unser Tempo durchzusetzen. Die gesamte erste Hälfte bestand im Angriff aus vielen technische Fehlern, unnötigen Ballverlusten und Fehlschüssen. Die Verteidigung funktionierte aber ganz gut und der Gegner musste sich auf Einzelaktionen verlassen um Tore zu erzielen. Daraus resultierte der Halbzeitstand von 9:8.

In der zweiten Hälfte starteten wir unglaublich schlecht. Im Angriff gelang uns gar nichts mehr, es sah so aus als hätten wir es über die Pause verlernt. Vorallem Ballverluste und Fehlschüsse häuften sich. Im letzten Viertel des Spiels stellten wir auf eine 6:0 Deckung um, was die Wendung bringen sollte. Wir konnten in den letzten Minuten mit den Gegner wieder mithalten, nur war es zu diesem Zeitpunkt schon zu spät. Einen sehr guten Einsatz gab der Junior Janis Honegger in der zweiten Halbzeit. Er konnte sich mit guten Chancen und Gegenstossläufen beweisen. Ich weiss, dass diese Mannschaft mehr drauf hat wie die Leistung gegen Andelfingen. Zeigen wir das am nächsten Match dann auch.  

Endresultat 24:19

Roman